1st try of GUI-programming on WindowsCE: MPD-remote-control in python for “Windows Mobile/CE”

“Windows Mobile”-Client für MPD (Music Player Daemon)

Da ich bisher keine gescheihte und freie Möglichkeit gefunden habe “irgendwas” über mein (******-)WM-Handy zu steuern, habe ich mich jetzt mal rangesetzt und mich nach einer Möglichkeit umgesehen eine GUI ohne diesen .NET-sh1t auf dem PPC zu erstellen.
Da ich sowieso bereits die Python-Umgebung auf dem Teil habe (und ich ja auch ein großer Fan dieser Sprache bin) habe ich mich nach einer TKinter-Portierung umgesehen. Diese existiert (http://fore.validus.com/~kashtan/) und funktioniert auch, jedoch ist das nicht die native WinCE-GUI, was heißt, zusätzliche Libs sowie ein anderes look’n’feel (wobei letzteres gegenüber der WinCE-GUI nix heißen muss).
Ich suchte also weiter und bin auf eine Python-Lib gestoßen, welche ein API auf die WinCE-Gui bot: VensterCE (http://sourceforge.net/projects/vensterce). Es ist noch in der Entwicklung, reichte jedoch für meine Testapplikation völlig aus.
Ich bastelte mir also (überraschend schnell) eine (funktionierende) Applikation in Python, welche über TCP/IP mit dem MPD sprach.
Der MPD (http://www.musicpd.org/) ist ein ressourcensparender extrem kleiner mp3-player-daemon, welcher sich ausschließlich über TCP/IP steuern lässt. Weitere – auch grafische – Clients für den MPD lassen sich hier finden: http://www.musicpd.org/clients.shtml.
Das Resultat kann sich in meinen Augen – für ein Testprogramm – sehen lassen:

wm-mpc sowie wm-mpc

Wer Interesse daran hat soll sich melden. Ich möchte das jetzt nur nicht in solch einer unfertigen Version zum Download anbieten, da das Ding noch ein paar Bugs besitzt.

Lang ists her…

…seid dem letzte Post.

Doch das wird nachgeholt. Es haben sich mehrere Projekte angesammelt, welche ich in den nächsten Tagen vorstellen werde.

Derzeit bin ich im Pseudo-Abi-Stress – Anlass für diesen Post gab mir folgende SMS von o2 (ja, ich habe nun einen Vertrag – nein, nicht auf meinen Namen und nein, nicht auf den Namen von Eltern oder anderen Verwandten ;)):

“Sie haben das o2 Communication Center seit dem 1.1.1900 nicht mehr benutzt und der E-Mail Empfang wurde deaktiviert. Wenn Sie das o2 Communication Center bis zum 28.9.1900 nicht weiter nutzen wird Ihr Konto automatisch gelöscht.

Sind Sie mit dem Produkt nicht zufrieden oder haben Sie Verbesserungsvorschläge? Wir freuen uns auf Ihr Feedback unter http://www.o2online.de/goto/mc-feedback.”

1900 – JAWOLL!