Python r0ckz!

Heyho!

Mir hat’s ja jetzt die Scriptsprache Python angetan, wobei das Wort “Scriptsprache” Python meiner Meinung nach nicht gerecht wird, so mächtig wie sie ist.

In Python ist es möglich Projekte komplett objektorientiert zu schreiben und zu modularisieren. Die Syntax ist schlüssig und leicht zu verstehen (nicht wie bei Perl :P) und erinnert leicht an funktionale Programmiersprachen (“.”-Operator, lambda-Funktionen, Blockaufbau (Formatierung relevant), etc.).

Es gibt eine Vielzahl von zur Verfügung stehenden Modulen, auf welche man seine eigenen Projekte aufbauen kann (alleine in der Standardumgebung 185) .

Zudem ist es möglich Exceptions durch try/catch-Blöcke abzufangen und auszuwerten. Auch Mehrfachvererbungen sind mit Python möglich.
Schnittstellen zu grafischen Toolkits und Datenbanken sind natürlich auch vorhanden.

Ich schätze Python aufgrund der enormen Anzahl an zur Verfügung stehenden Bibliotheken, der Möglichkeit Projekte komplett objektorientiert zu schreiben und zu modularisieren und nicht zuletzt wegen der einfachen Syntax.

Hoch lebe Python! 🙂

Einen schönen 1. Mai – nich zu viele Steine schmeißen…

So long…

Comments

Leave a Reply